Freitag, 19. Juli 2013

#Buchkritik: Das wahre Buch der Fische

Kein leichtes Unterfangen sich einem Thema wie der aussterbenden Artenvielfalt unter Wasser mit einem Schuss Humor zu nähern. Gerhard Wegener wagt es...und kann es!

Der Präsident von Sharkproject engagiert sich bereits seit Jahren sehr aktiv für den Haischutz und sein vor 2 Jahren erschienenes Buch "Finning: Abenteuer-Thriller" klagt in Form eines Romans das barbarische abschlachten der Haie durch abtrennen der Flossen bei lebendigem Leib an.
Diesmal nähert sich Gerhard Wegener seinem Publikum mit Cartoons im Gepäck. Seit Jahren schlummern Sie bereits in seinem Schreibtisch. Nun lässt er die Welt teilhaben an seinen Kunstwerken, alles im Sinne des Haischutzes. 
Im Vorwort beschreibt Leo Ochsenknecht das Buch wie folgt:

"Frei nach Pippi Langstrumpf baut sich Gerhard in diesem Buch die Welt, wie sie ihm gefällt. Seite um Seite füllt er mit seiner höchstpersönlichen Weltanschauung, frei nach dem Motto: "Was wäre, wenn die Fische die Welt regieren würden?"


Und so balanciert Gerhard gekonnt durch das Buch. Auf der einen Seite unterhaltend und aufklärend. Auf der anderen immer wieder zum nachdenken anregend. Ein Ideales Werk zum schmökern zwischendurch oder zum Umherreichen auf dem nächsten Taucher-Clubtreff oder der nächsten Tauchsafari. Das Buch hat vor vor allem das Zeug dazu Menschen auf das Gemetzel und den Kampf ums Überleben unter Wasser aufmerksam zu machen die noch nicht tauchverrückt sind. Und dafür gilt ihm ein besonderer Dank! Mehr Menschen müssen zum nachdenken angeregt werden die bisher achtlos ihren Müll im Meer entsorgen oder unbewusst vergiftetes Fisch- oder Haifleisch verzehren.
Erhältlich ist das Buch ab 01.08.2013 bei Amazon oder über den Sharkproject-Shop für gut investierte 10€. Denn auch diesmal fließt das Geld nicht in die Taschen von Menschen sondern direkt in die Schuppen der Fische und kommt dem Projekt Mission Deep Blue zu Gute.

                                                                       

Ebenfalls als Geschenkidee für die kleinen Unterwasserfreunde unter uns:





Keine Kommentare:

Kommentar posten